Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kichererbsen

Kohlrabi-Radieschen-Apfel-Carpaccio mit Falafel

Gestern habe ich die ca. 1stündige Regenpause genützt und im Garten Radieschen gepflückt. Mehr als 100 Stück hab ich geerntet. Der Garten ist aber immer noch voll. Den kleinen rotleuchtenden Knollen scheint das Wetter also wirklich egal zu sein. Bei mir ist das leider etwas anders. Normalerweise kann ich auch mit Regentagen sehr gut umgehen, […]

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

Blumenkohlsuppe mit gerösteten Kichererbsen

Ich erinnere mich noch genau an die nie enden wollende Bergtour die mich nach gefühlten fünf Stunden Aufstieg endlich die Hütte erblicken lies. Nie war ich glücklicher. Bis ich dann die Suppe vom Hüttenwirt gegessen habe. Selten hat das Essen besser geschmeckt. Es war eine total cremige Blumenkohlsuppe mit gerösteten Brotcroutons serviert in einer großen Suppenschüssel. Köstlich! […]

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

homemade Bagel

Na, wie gehts euch heute? Alles ok, trotz fehlender Stunde? Ich freu mich ja über die Zeitumstellung. So hab ich jetzt abends wieder etwas mehr Zeit um noch ein paar Gerichte zu kochen und vor allem um die dazugehörigen Fotos bei Tageslicht zu schießen. Zwischen Tages- und dämmerndem Abendlicht liegen nämlich echt Welten. Deshalb genieße ich […]

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

Falafel mit Pistazien

Schon vor Ewigkeiten wollte ich das folgende Rezept mit euch teilen. Gestern hatte ich endlich Zeit mich in der Küche auszutoben. Falafel liebe ich seit meinem 1. Besuch in Holland (wobei, eigentlich sind Falafel ja eine Idee der arabischen Küche). Ich war 17 Jahre und noch völlig unerfahren, was gesunde Ernährung betrifft (gesund ist Auslegungssache, denn die […]

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

Kürbis-Kichererbsen-Curry

Ich liebe Currys! Davon könnte ich mich ernähren. Wohl auch deshalb weil die  Kombinationsmöglichkeiten unendlich sind. Grundsätzlich braucht es ja nicht viel. Die wichtigsten Zutaten: Currypaste und Kokosmilch, das hab ich immer zu Hause. Und dann: Kühlschranktür auf, Gemüse rein. Oft genügt auch schon ein Blick in den Garten. Denn da wächst der Kürbis und wartet darauf verarbeitet […]

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page