Pikantes
Schreibe einen Kommentar

Hummus & Knäckebrot

Viele verwechseln Hummus ja mit Humus und denken ich steh auf Erde. Banausen seid ihr! Hummus ist eine orientalische Spezialität aus pürierten Kichererbsen und weiteren feinen Zutaten. In Israel gibt es Hummus schon zum Frühstück – genau mein Ding.
Heute gibts zur Kichererbsencreme statt des üblichen Pitabrotes ein gesundes Dinkelknäckebrot.

Zutaten Hummus
125 g trockene Kichererbsen (oder 1 Dose fertig gekochte)
3 EL Sesampaste/Tahin (gibt es mittlerweile in jedem Supermarkt)
Saft einer Zitrone
2 Knoblauchzehen
100 ml Wasser
etwas Petersilie
Olivenöl
Paprikapulver (scharf oder süss)
Salz

Zubereitung
Kichererbsen am Vortrag in Wasser einweichen und am nächsten Tag mit frischem Wasser ca. 1 Stunde kochen bis sie weich sind. Kichererbsen mit der Sesampaste, Zitronensaft, Knoblauch und Wasser im  Mixer pürieren. Dann kräftig mit Salz würzen. Petersilie waschen und klein schneiden.
Hummus auf einem Teller anrichten und mit Paprikapulver und Petersilie bestreuen und nach Geschmack mit Olivenöl beträufeln.

Zutaten Knäckebrot
300 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Salz
200 ml Wasser
2 EL Olivenöl
50 g Leinsamen (oder Sesam, Mohn…)

Zubereitung
Mehl mit Salz, Wasser und Olivenöl in der Küchenmaschine zu einem Teig kneten. Leinsamen untermischen. Teig auf einer Backfolie ausbreiten und zurecht drücken. Mit einem geölten Nudelholz zu einem Rechteck walken und mit etwas Sesam oä. bestreuen. Den Teig auf ein Blech ziehen und mit der Teigkarte Knäckebrotstücke einteilen. Backrohr auf 200 ° vorheizen und 20 Minuten backen. Dann weitere 15-20 Minuten bei 100 ° trocknen.

Ein sehr gesunder Snack für die Mittagspause oder wenn Besuch kommt. Dazu einfach noch etwas Gemüse anbieten (zB. Karotten, Gurke…).
Lasst es euch gut gehen!
Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.