Gerichte
Kommentare 2

Bananen-Sesam-Kekse

Steckt ihr auch mitten in der Fastenzeit? Ich hab ja erst vor zwei Wochen damit begonnen, nachdem ich beim letzten Schwangerschaftscheck einen kleinen Gewichtsschock erlebt habe. Vier Kilo in sechs Wochen mehr – das soll mir erst mal eine nachmachen :) Jedenfalls gab mir das den Anstoss mich wieder auf eine gesunde und ausgeglichene Ernährung zu konzentrieren. Geht ja jetzt auch besser nachdem die Übelkeit ganz verschwunden ist. Das Rezept für diese tollen Kekse hab ich im Thermomix-Magazin („mein ZauberTopf“) gefunden. Eine Lektüre die ich allen Thermomix-Besitzern empfehlen kann. Da gibt es immer wieder so viel neue Inspiration und Tipps. Das hier hab ich für euch ausprobiert.


Zutaten für 20 Stück (vegan und glutenfrei)
aus „mein ZauberTopf“ leicht abgewandelt
3 reife Bananen, halbiert
250 g gemahlene Mandeln
50 g Kokosmehl (oder einfach noch mehr Mandeln nehmen)
80 g Reissirup (alternativ Ahornsirup oder Agavendicksaft)
1 TL Zimtpulver
100 g feine Haferflocken (oder Buchweizenmehl)
60 g Sesamkörner

Zubereitung im Thermomix
Backofen auf 170 ° C Ober-Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Bananen, gemahlene Mandeln, Kokosmehl, Reissirup, Zimt und Haferflocken in den Mixtopf geben. 30 Sekunden auf Stufe 5 vermengen. Die Sesamkörner in einen flachen Teller geben. 1 TL vom Teig abnehmen und zwischen den Händen zu Kugeln formen. Die Kugel flach drücken und in den Sesamkörnern wälzen. Auf das vorbereitete Blech legen. So weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist. Die Kekse im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wer sie lieber etwas knusprig mag (so wie mein Mann) einfach noch 2-3 Minuten länger im Ofen lassen – je nach Keks-Göße.

Die Kekse sind so schnell gemacht und schmecken köstlich nach Banane. Für mich der perfekte Snack zum Nachmittags-Kaffee. Oder aber auch ein perfektes „to go“ für unterwegs.

Und auch den Kleinsten schmecken die Kekse….

Viel Spaß beim Nachbacken!
Alles Liebe,
Gitte

 

 

2 Kommentare

  1. Liebe Gitte, liebes Assistenshändchen

    Schauen so lecker aus die Cookies. Und dir stehen die königlichen 4 Kilo sicher sehr majestätisch ‍

    Liebe Grüße aus dem Norden

    Karin

    • Gitte sagt

      Dienen ja nur einem guten Zweck die vier Kilo mehr :) Danke dir liebste Karin. Ich schick dir königliche Grüße nach Oldenburg! Deine Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.