Pikantes
Kommentare 6

Lasagne mit Räucherlachs, Kürbis & Schmorgurke

Letzte Woche musste durfte ich für ein paar ausgewählte Arbeitskolleginnen kochen. Solange auch gegessen wird was auf den Tisch kommt, mach ich das sehr gerne :) Ich hab mich für eine große Portion Lasagne mit Räucherlachs, Kürbis und Schmorgurken entschieden. Das Rezept ist von meiner lieben Freundin Betti. Sie hat die Lasagne mal im Spätsommer für mich gekocht und schon hatte ich ein neues Lieblingsgericht! Auch die Mädels bei der Arbeit waren begeistert. Schmorgurke hab ich dazu erfunden. Fand ich irgendwie passend zum Fisch.

Zutaten für eine große Auflaufform
1 Hokkaido-Kürbis
300 g Räucherlachs
1 Stange Lauch
1,5 Salatgurken (kann man auch weglassen)
ca. 12 Lasagneblätter (ich hab grüne genommen)
250 g Sauerrahm
200 g Sahne
250 ml Gemüsebrühe
150 g Käse nach Wahl (Bergkäse, Emmentaler…)
viel Dill (frisch oder tiefgekühlt)
Salz & Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung
Hokkaido waschen, Kerne entfernen und in Scheiben schneiden. Mit etwas Olivenöl im Backrohr ca. 15 Minuten bei 180 ° C vorbacken (kein Muss, Lasagne ist dafür aber umso schneller fertig). Räucherlachs klein schneiden. Lauch in feine Scheiben schneiden. Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden. Ev. Kerne aus dem Inneren auslösen (meine Gurken hatten nicht viel). In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Lauch darin anbraten. Gurke dazugeben und kurz mit anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und kochen lassen bis die Gurke weich ist. Sauerrahm, Sahne und den Dill dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer großen Auflaufform jetzt nacheinander die Zutaten schichten: zuerst Gurken-Sahne-Sauce, gebackene Kürbisscheiben, Räucherlachs und darauf die Lasagneblätter. Die letzte Schicht Lasagneblätter nochmal mit etwas Gurken-Sahne-Sauce und den restlichen Zutaten belegen und zum Schluß den Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C ca. 30 Minuten backen.

 

Auch am nächsten Tag schmeckt die Lasagne noch genial. Leider hab ich beim Kochen den Dill vergessen. Den Mädels war das egal, aber ich hab ihn doch ein bißchen vermisst. Statt Räucherlachs geht natürlich auch frischer Lachs. Speckwürfel kann ich mir auch gut vorstellen.

Bitte entschuldigt auch hier die kleine Fotoauswahl.  Der Mann ist es mittlerweile gewohnt, dass er auf sein Essen warten muss. Meinen Arbeitskolleginnen wollt ich das nicht zutrauen. Außerdem ging dann auch noch der Akku meiner Kamera aus….

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen!
Liebe Grüße
Gitte

 

Kürbis & Gurken: aus dem Garten
frischer Räucherlachs: Sutterlüty
beste ArbeitskollegInnen überhaupt: rb.mbw.at

6 Kommentare

    • Gitte sagt

      Liebe Rike! Ja, Schmorgurke schmeckt genial, vor allem zu Fisch mit ganz viel Dill. Danke für deine Verlinkung. Liebe Grüße, Gitte

  1. Brigitte M. sagt

    Liebe Gitte, vielen Dank nochmal für’s Mittagessen! Die Lasange war voll lecker…. ich werd sie bestimmt einmal nachkochen!
    Lg Brigitte

    • Gitte sagt

      Schmorgurken mag ich echt gerne! Braucht auch keinen Fisch dazu! Probiers mal aus! lg Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.