Pikantes
Kommentare 4

Ziegenkäse im Speckmantel, frische Feigen und Rucola

Wenn ich etwas gerne mag, dann Besucher die Essen vorbei bringen :) Meine Freundin weiß das und hat somit alles richtig gemacht – sie hat mir aus dem Italienurlaub frische Feigen mit gebracht. Herrlich. Aus den italienischen Köstlichkeiten gepaart mit Bregenzerwälder Ziegenkäse & Speck sowie Rucola und Kapuzinerkresse aus dem Garten hab ich dann ein schnelles Mittagessen gezaubert, das ich so wirklich jeden Tag essen könnte. Ein perfekter Start in den Herbstgenuss. Und, habt ihr schon das wunderschöne Geschirrtuch mit der Ziege entdeckt? Das ist ein Geschenk meiner Freundin Karin von Lisbeths, DIE Königin der Backblogs! Ich hatte das Glück sie beim Food Blog Award 2015 in Berlin kennenzulernen und seitdem schon einige sehr lustige Tage und Abende mit ihr verbracht. Erst letztens haben wir uns „ganz spontan“ in Wien getroffen… :) Jedenfalls hat Karin dieses wunderschöne Geschirrtuch im Frankreichurlaub entdeckt, an mich gedacht und direkt aus dem Hohen Norden zu uns in den Bregenzerwald geschickt. Danke dafür meine Liebe, ich werde es in Ehren halten.

Zutaten für 2 Personen
180 g Ziegenkäse
4 Scheiben Speck
2 TL Honig
Frischer Thymian
3 frische Feigen
2 Handvoll Rucola
Kapuzinerkresse nach Belieben
1 EL Balsamicoessig
2 EL Rapsöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ziegenkäse halbieren und jedes Stück mit je zwei Scheiben Speck umwickeln. Den Käse in eine Auflaufform setzen und je 1 TL Honig und Thymian nach Belieben darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° C für ca. 8-10 Minuten backen. Rucola und Kapuzinerkresse waschen und trocken schleudern. Die Kresse in Streifen schneiden, ev. ein paar ganze Blätter als Dekoration auf die Seite legen. Rucola auf einem Teller anrichten und mit Kapuzinerkresse toppen. Aus Essig, Öl und Gewürzen eine Vinaigrette herstellen und über den Salat geben. Die Feigen waschen, vierteln und auf den Teller legen. Den heißen Ziegenkäse aus dem Ofen auf dem Salat platzieren und genießen.

Gibt es etwas besseres als geschmolzenen Käse? Dazu die leichte Süße der Feigen und der frische Salat. Mehr braucht es nicht. Ich bin wirklich sehr dankbar, alle Jahreszeiten miterleben zu dürfen und somit auch all das Gute, das sie mit sich bringen. Feigen, Kürbis, Pilze und Äpfel sind meine Herbsthighlights! Und auf was freut ihr euch besonders auf der Speisekarte?

4 Kommentare

  1. Pingback: Rezepte für jeden Tag – The Tea House

  2. Meine liebe Siegerziege ♡

    Dein Gericht sieht absolut fantastisch aus. Mein Mann würde sich jeden Tag dafür stundenlang anstellen! Du hast aber auch tolle Freundinnen;) Die eine bringt köstliche Feigen……..und ich durfte dieses von dir traumhaft fotografierte Geschirrtuch finden. Es war mir eine große Freude. Es passt farblich einfach perfekt. Wie für dich gemacht. Ich wünsche euch einen sonnigen Freitag, immer frische Feigen im Haus, Geschirrtücher aus allen Ländern mit knuffigen Ziegen drauf und ich freue mich unsagbar auf ein baldiges Wiedersehen,

    habe die Ehre

    Karin (großer Ziegenfan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.