Getränke, Süßes
Kommentare 4

Rote Vitaminbombe und vegane Schokokekse

Bevor es nächste Woche nach Singapur geht (die Reise die ich im Rahmen des Food Blog Award 2015 in Berlin gewonnen habe) muss der Kühlschrank geleert werden. Nichts lieber als das, denn der gibt einiges Gutes her. Aus frischer Rote Bete, die ich vor dem Schnee im Garten gerettet habe, Karotten, Äpfeln und Orangen entsteht die „rote Vitaminbombe“ von der mir meine liebe Arbeitskollegin vorgeschwärmt hat. Dazu gibt es Schokoladenkekse die durch den Einsatz von Margarine vegan wurden. Kekse mit Vollrohrzucker zu backen ergibt einen wunderbares Aroma. Denn dieser Zucker wird aus dem ganzen Saft des Zuckerrohrs (inklusive der Melasse) hergestellt, was dann in den Kekse wie Ovomaltine schmeckt. Außerdem enthält dieser Zucker auch noch viele Nährstoffe, zB. Kalzium, Magnesium und Eisen.

Rote Vitaminbombe (für 2 Personen)
2 große, frische Rote Bete Knollen
4 Bio-Karotten
3 Bio-Äpfel
daumennagelgroßes Stück Ingwer
2-3 Orangen

Zubereitung im Entsafter
Rote Bete schälen (dafür am besten Einweghandschuhe tragen) und in Stücke teilen. Karotten putzen, ev. schälen (ich mach das nicht), Enden abschneiden und in Stücke schneiden. Äpfel gut waschen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Die Orangen auspressen. Die festen Zutaten (Rote Bete, Karotten, Äpfel und Ingwer) in den Entsafter geben, Saft auffangen und mit dem Orangensaft mischen. Und ja, es braucht wirklich einige Zutaten um aus so viel Obst und Gemüse 2 Gläser Saft auszupressen.

Der Saft lässt sich genauso gut im Thermomix als Smoothie zubereiten. Dann wird das ganze etwas dicker, die Nährstoffe bleiben jedoch auch so enthalten. Ein perfekter Drink um uns über die kalte Winterzeit zu bringen und vor anstehenden Erkältungen zu schützen.

Der Teig für die Schokokekse ist ruckzuck vorbereitet. Am besten schmecken die Kekse nach einer kurzen Abkühlzeit aus dem Ofen. Nach dem sie dann abgekühlt sind, luftdicht aufbewahren!

vegane Schokokekse
Zutaten für ca. 20 Stück
150 g Dinkelmehl
1 Prise Salz
100 g Vollrohrzucker
30 g Kakaopulver
100 g vegane Margarine (Zimmertemparatur)
1 EL Mandelmilch

Zubereitung
Mehl mit Salz, Vollrohrzucker und Kakaopulver (in die Schüssel sieben) vermischen. Margarine und Mandelmilch hinzufügen und die Masse gut durchkneten, bis ihr eine kompakte Kugel habt. Die Kugel zu einer langen Rolle formen und ca. 1 cm breite Stücke abschneiden. Die Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit dem Gabelrücken andrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 200 ° C für ca. 12 Minuten backen.

Bis ich aus meinem Urlaub wieder da bist, dauert es noch seine Zeit. Mein Mann und ich haben noch ein paar Tage angehängt und verbringen ein paar sonnige Tage auf einer Insel in der Nähe von Singapur. Mitte Februar bin ich wieder da! Bis dahin – alles Liebe für euch!

Gitte

Danke Georg für dein tolles Rezept die Schokoladenkekse betreffend!

4 Kommentare

  1. Traub Irmgard sagt

    Hallo Gitte
    Viel Spaß in Singapur erholt euch gut und kommt gesund wieder mit vielen neuen Ideen und Eindrücken zurück. Ich jedenfalls freue mich schon auf neue Nachrichten von dir Gitte.Vielleicht werden wir uns einmal persönlich dieses Jahr kennen würde mich sehr freuen.
    Grüße vom Bodensee in die verschneiten Berge
    Irmgard

  2. Sabine sagt

    Hallo Gitte,
    eine schöne Zeit in Singapur wünsch ich dir. Viele neue Eindrücke und bring ein paar tolle Rezepte mit.
    Pass auf Euch zwei auf.
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.