Pikantes
Kommentare 1

Rote-Bete-Pizza mit Bärlauchpaste

Ich nenne dieses Gericht „Pfüate Winter – Servus Frühling“ – denn es kombiniert je ein Highlight der jeweiligen Jahreszeit auf einem Teller. Die Rote Bete ist eines meiner liebsten Gemüse im Winter und der Bärlauch läutet jedes Jahr den Frühling ein – Willkommen Frühlingsgefühle und bis zum nächsten Mal du weiße Pracht! Mit Hilfe vom Thermomix und dem dazugehörigen Cook-Key habe ich mir zwei sehr einfache Rezepte aus dem Rezept-Portal rausgesucht und sie zu einem zusammengefügt. Und dabei ist diese tolle Pizza entstanden. Auf der Pizza landen nur Sauerrahm, in Zitronensaft marinierte Rote-Bete-Scheiben und etwas Blauschimmelkäse. Und wenn sie fertig gebacken ist kommt dann die gute Bärlauchpaste oben drauf. Anders als bei einem Pesto wird bei der Paste ’nur‘ frischer Bärlauch mit grobem Meersalz und hochwertigem Olivenöl gemixt. Thats it! Probiert es aus.

Teig
130 g Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
300 g Dinkelmehl
15 g Olivenöl
Salz

für den Belag
400 g gegarte Rote Bete
50 g Zitronensaft (Saft von einer Zitrone)
1 Becher Sauerrahm
80 g Regina Blu (Weichkäse mit Blauschimmel aus der Sennerei Hittisau)
Salz und Pfeffer

für die Bärlauchpaste
200 g frischer Bärlauch (trocken geschleudert und grob geschnitten)
20 g grobes Meersalz
220 g natives Olivenöl extra

Zubereitung Pizza
Wasser und Hefe in den Mixtopf geben – 2 Minuten bei 37 ° C auf Stufe 2 erwärmen. Mehl, Öl und Salz dazugeben – 2 Minuten kneten. Teig aus dem Mixtopf holen und in einer Schüssel abgedeckt für 45 Minuten gehen lassen. Rote Bete in Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und auf die Seite stellen. Backofen auf 200 ° C Heißluft vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen und den Teig auf dem Backblech ausrollen. Mit Sauerrahm bestreichen und mit den Rote-Bete-Scheiben belegen. Den Blauschimmelkäse in Stücken auf der Pizza verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pizza im heißen Backofen für ca. 25 Minuten backen. Pizza aus dem Ofen holen und in Scheiben schneiden. Bärlauchpaste nach Belieben auf der Pizza verteilen.

Zubereitung Bärlauchpaste
(den gewaschenen und trocken geschleuderten) Bärlauch, Salz und Olivenöl in den Mixtopf geben – 5 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben. Nochmals 5 Sekunden auf Stufe 10 pürieren. Die Paste in 2 Schraubgläser umfüllen, mit etwas Olivenöl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren.

Die Paste ist im Kühlschrank einige Monate haltbar, achtet darauf die Paste nach dem Verwenden immer wieder mit etwas Öl zu bedecken. Die Bärlauchpaste eignet sich wunderbar zum Würzen von Suppen, Saucen und Salat. Oder auch bei der Zubereitung von Risotto, Spätzle und Nudeln.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Thermomix

 

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

1 Kommentare

  1. Liebe Frühlings-Gitte ❤❤

    So ein Mix Kumpel ist schon was Feines.

    Deine Pizza sieht köstlich aus. Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Norden,

    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.