Getränke
Schreibe einen Kommentar

Eiskaffee Frappuccino

Erst seit kurzem weiß ich den Geschmack (und die Wirkung) von wirklich gutem Kaffee zu schätzen. Früher hab ich immer lieber zu Tee gegriffen. Seit unsere Josefine da ist gönne ich mir jedoch ab und zu eine Tasse „schwarzes Gold“. Gerne auch in eisgekühlter Form. Das kommt mir meistens eh sehr gelegen, denn bis der Kaffee aus der Maschine läuft hat Mutti bestimmt schon wieder andere Pläne (oder eben die Tochter). Und den kalten Kaffee gibt es dann eben als Zutat im Frappuccino. Eine sehr gute Erfindung!

Zutaten für 2 Personen (oder eine Mama)
2 Espressi (muss nicht unbedingt kalt sein)
200 g Milch nach Wahl
250 g Eiswürfel (1 Packung)
Süßen nach Belieben zB. mit Stevia Süßstoff oder Ahornsirup

Zubereitung
Alle Zutaten in den Thermomix (oder einen anderen leistungsstarken Mixer) geben und auf Stufe 6 für 30 Sekunde rühren. Danach noch einmal auf Stufe 9 für 15-20 Sekunden weiter rühren. Die Masse sollte dann schön cremig sein. Falls die Eiswürfelstücke noch zu groß sind, einfach nochmal kurz auf Stufe 9 aufschlagen. Frappe in Gläser füllen und genießen.

Wer will kann auch noch etwas geschlagene Sahne auf den Frappuccino geben und – für den perfekten Kaffeemoment – noch mit etwas Karamellsirup toppen. Die Waffeln im Bild sind übrigens selbst gekauft. Für sowas hat die Mama dann doch nicht immer Zeit.

Zum Schluss hab ich noch eine Bitte an euch – mit etwas Glück und eurer Hilfe bin ich dabei beim AMA Food Blog Award 2016. Ich würd mich sehr über eure Stimme freuen. Unter dem nachfolgenden Link könnt ihr für mich voten. Einfach bei der Suche „goats“ eingeben und auf „voten“ klicken! DANKE! AMA Food Blog Award Abstimmung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.