Süßes
Kommentare 10

Zimtschnecken

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit meinen Urlaubs-Träumereien. Ich träumte von  Skandinavien und einem kleinen Häuschen am Strand in den Dünen. Ich sah mich schon im Strandkorb sitzend, einen Kaffee und eine süße Zimtschnecke in der Hand. Die Sonnenbrille auf der Nase, den Blick in die Ferne schweifend. Ich sah meinen Mann und unser Kind am feinen weißen Sandstrand auf der Suche nach Muscheln und beim ersten Bad im Meer. Klingt das nicht wunderschön? Nun, Träume sind dazu da, um sie zu verwirklichen. Also machte ich mich erst mal daran Zimtschnecken zu backen. Eines nach dem anderen…

Zutaten für eine Auflaufform
150 g Puder-Zucker (50 g für den Teig, 100 g für den Zuckerguss)
250 g Milch
1 Packung Germ (oder 3/4 Würfel frische Hefe)
100 g Dinkelvollkornmehl
400 g Dinkelmehl glatt (+ etwas mehr für die Arbeitsfläche)
150 g Butter (+ etwas mehr zum Einfetten)
1 Ei
8 EL Rohrzucker
3-4 EL Zimt
1 Handvoll Walnüsse
2 EL Zitronensaft
1 EL Milch

Zubereitung (im Thermomix)
Milch, 50 g Puderzucker und Germ in den Mixtopf geben. 5 Minuten, bei 37 ° C auf Stufe 2 erwärmen. Dinkelvollkornmehl und glattes Dinkelmehl sowie 70 g Butter und das Ei dazugeben. 10 Minuten auf der Knetstufe mixen. Währenddessen eine Schüssel mit etwas Butter einfetten. Teig in die vorbereitete Schüssel geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und für ca. 35 Minuten gehen lassen. Mixtopf gut spülen. Die Auflaufform gut fetten oder mit Backpapier auslegen. Die restliche Butter (80 g) schmelzen. Teig auf einer gut bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen und mit der Hälfte der geschmolzenen Butter bestreichen. Den Rohrzucker auf dem Teig verteilen und den Zimt darüber sieben. Teig über die Seite einrollen und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Schnecken dicht nebeneinander ohne Abstand in die Auflaufform setzen. Die Walnüsse vorsichtig in den Teig stecken. Das Ganze zugedeckt nochmal für ca. 20 Minuten gehen lassen. Backofen auf 170 ° C Ober-Unter-Hitze vorheizen. Nach der Gehzeit die Zimtschnecken mit der restlichen Butter einstreichen und ca. 30 Minuten goldbraun backen. Zimtschnecken aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. 2 EL Zitronensaft mit den restlichen 100 g Puderzucker in den Mixtopf geben – 10 Sekunden auf Stufe 4 mischen. 1 EL Milch dazugeben, Guss ev. mit dem Spatel nach unten schieben und nochmal für ca. 5 Sekunden auf Stufe 4 mischen. Zuckerguss über den ausgekühlten Schnecken verteilen, kurz antrocknen lassen und servieren.

Meine Probebäckerin Maria meinte übrigens, beim nächsten Mal würde sie nur mit feinem Dinkelmehl backen und das Vollkornmehl weglassen, weil die Familie es nicht „zu gesund“ mag. Sie hat außerdem auch noch mit Honig gesüßt. Und anstatt Butter könnt ihr zB. auch Kokosöl verwenden.

Und nun, kurz nachdem ich die Zimtschnecken gebacken habe, habe ich tatsächlich unser Häuschen gefunden & direkt gebucht. Dänemark ist es geworden. Das Haus liegt nur 50 m vom Strand entfernt, mit einem großen Kamin, einer Sauna & viel Platz für unsere Familie. Das einzige was in der Küche fehlt ist der Thermomix. Aber gut, den packen wir dann einfach mit ein. Und ja, ich seh mich schon im Strandkorb sitzen, mit einem Kaffee und einer süßen Zimtschnecke in der Hand…

in Kooperation mit Thermomix
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

10 Kommentare

  1. Alexandra sagt

    Habe das Rezept ausprobiert und kann es nur empfehlen. Obwohl ich nicht so oft Germteige mache, hat es (mit der normalen Küchenmaschine) prima funktioniert. Erst dachte ich, der Teig ist etwas weich, aber er ließ sich trotzdem sehr gut verarbeiten. Kann ich mir auch gut für Buchteln vorstellen? Was mir geholfen hätte, ist die Grössenangabe der Auflaufform. Da habe ich gerätselt… Wird fix in mein Rezeptbuch aufgenommen! Danke!

    • Gitte sagt

      Danke für dein Feedback Alexandra. Freut mich, wenn es geklappt hat. Und die Größe werde ich in Zukunft auch angeben. Danke für den Hinweis! Liebe Grüße, Gitte

  2. Cornelia Moosbrugger sagt

    Hallo Gitte!
    Ich bin von Deinen Rezepten begeistert und habe schon einiges ausprobiert. Leider habe ich keinen
    Thermomix. Kann ich das Rezept auch mit einer normalen Küchenmaschine nachbacken oder muss
    ich da etwas beachten?
    Danke für Deine Info.
    Schöne Grüsse
    Conny

    • Gitte sagt

      Liebe Conny! Das Rezept klappt auch mit einer anderen Küchenmaschine bzw auch von Hand! Gutes Gelingen und Danke für dein Kompliment!!! ❤ Gitte

  3. Die sehen aber lecker aus! Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen… werden bestimmt nachgebacken!
    Lg Anni

    • Gitte sagt

      Liebe Anni. Die schmecken wirklich göttlich – freu dich also jetzt schon auf das tolle Ergebnis! Gutes Gelingen und schöne Zimtschneckenträume!
      Gitte

  4. Meine liebe Gitte,

    Wie köstlich und wie wundertoll dein Beitrag ist. Deine Zimtschnecken sehen göttlich aus. Dänemark, so ein schönes Land. Da werden deine Träume ganz sicher wahr. Ein Häuschen direkt am Strand. Ich glaub ich komme einfach mit;). ❤️⛵️

    Einen wundervollen Donnerstag und ganz liebe Grüße aus dem Norden, das ist da wo man unbedingt vorbeikommen muss, wenn man nach Dänemark fährt.

    Küsschen,

    Karin

    • Gitte sagt

      Liebe Karin. Die Abzweigung Richtung Oldenburg hab ich mir schon lange rausgesucht. Ich freu mich schon sehr auf dich und deine Liebsten! Zimtschnecken machen Träume wahr! Auf bald! Gitte

  5. Ruth Tschofen sagt

    Liebe Gitte,
    das muß Gedankenübertragung sein. Letztes Wochenende überkam mich so eine „Zimtschneckenurlaubssehnsucht“ und ich habe natürlich mit der kleinsten Einheit – den Zimtschnecken – angefangen.

    Schöne Grüße in den Bregenzerwald, Ruth

    • Gitte sagt

      Du bist auf dem richtigen Weg liebe Ruth! Wer weiß, wohin es euch dieses Jahr noch so treibt :) Liebe Grüße aus dem Zimtschneckenhimmel!
      Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.