Süßes
Kommentare 2

Vegane Panna-Cotta

Das Panna Cotta auch in vegan geht, daran hab ich bis vor Kurzem noch stark gezweifelt. Da gehört doch unbedingt „richtige“ Sahne hinein! Nun, der Thermomix hat mich eines Besseren belehrt. Nachdem ich das Online Rezept-Portal durchforstet habe, bin ich beim Cashew-Panna-Cotta hängen geblieben. Das hört sich doch sehr interessant an. Und da ich alle Zutaten zu Hause hatte, machte ich mich direkt ans Werk. Das geht allerdings nur, wenn mein Mann auch zu Hause ist oder die Tochter gerade Mittagsschlaf macht. Sonst muss ich mir meine Koch-Gelüste eher aufsparen und auf später verschieben. Aber so ging es ruckzuck. Thermomix starten, Zutaten bereit stellen und loslegen.

Zutaten für 6 Personen
Panna Cotta
80 g (Birken)Zucker
1/2 Vanilleschote (in Stücken)
200 g Cashewkerne (ich habe 150 g Cashewkerne und 50 g Mandeln genommen)
2 geh. TL Agar-Agar (5 g)
15 g Sonnenblumenöl
500 g Wasser

für die Himbeersauce
30 g (Birken)Zucker
300 g tiefgekühlte Himbeeren (aufgetaut – Saft auffangen)
40 g Zitronensaft

Zubereitung
Zucker und Vanilleschote in Stücke in den Thermomix geben und 20 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren. Cashewkerne, Agar-Agar, Öl und Wasser dazugeben, 1,5 Minuten auf Stufe 10 mahlen – dann für 8 Minuten bei 110 ° C auf Stufe 3 aufkochen. 6 Souffleförmchen mit kaltem Wasser ausspülen. Cashewmischung einfüllen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mixtopf spülen. Zucker in den Mixtopf geben und 8 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren. Himbeeren mit dem aufgefangenen Saft und Zitronensaft dazugeben, 15 Sekunden auf Stufe 7 pürieren. Wenn gewünscht die Sauce durch ein feines Sieb passieren, um die Kerne zu entfernen. Zum Servieren die Cashew-Panna-Cotta auf einen Teller stürzen und mit der Himbeersauce servieren.

Wenn ihr nur Cashewkerne verwendet, bleibt die Panna Cotta auch schön weiß mit einzelnen Punkten der Vanille. Ich habe zusätzlich zu den Cashewkernen noch ein paar Mandeln (mit Haut) verwendet, deshalb blieb eine leichte Färbung und kleine Stücke sichtbar.

Die Panna Cotta lässt sich prima am Vortag zubereiten & dann einfach über Nacht im Kühlschrank kalt stellen. Bei der Verwendung von Agar-Agar achtet auf die Packungsbeilage – am besten funktioniert es, wenn 1 TL Pulver 500 g Flüssigkeit bindet.

Und wenn auch ihr bisher noch nie von einer veganen Panna Cotta geträumt habt, give it a try! Ich fand es mehr als lecker. So kommen auch vegane Gäste auf ihre Kosten.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Thermomix
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

2 Kommentare

    • Gitte sagt

      Für dich ist immer ein Plätzle an unserem Tisch frei! Danke liebe Karin! Grüße in den Norden, Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.