Süßes
Kommentare 4

Sig-Cupcakes – Hommage an meine Heimat

Ich bin eine Vorarlbergin. Also eine Gsibergerin. Und eine gsiBloggerin (was das genau bedeutet siehst du hier). Ich liebe es hier zu wohnen und zu arbeiten. Ich habe das Glück hier ein Haus mit Garten mein/unser Eigen nennen zu können. Die Natur, die Menschen, die Traditionen, das Essen. Darauf bin ich stolz. Aber tief in meinem Herzen bin ich vor allem stolze Bregenzerwälderin.

Deshalb war es für mich klar, als Nadin von die Glücklichmacherei bei mir angeklopft hat, dass ich zum Thema „Heimatbezug“ etwas „wälderisches“ bloggen möchte.
Der Bregenzerwald ist ua. bekannt für seinen gschmackigen Käse, doch ich hab mir einen etwas unbekannteren Star in die Küche geholt. SIG – die Bregenzerwälder Schokolade!

Ein paar Infos zur Herstellung – „Was ist Sig eigentlich?“ (aus Wikipedia)
Nachdem die Süßmolke vom restlichen Eiweiß (Ziger) getrennt wurde, besteht sie überwiegend aus Lactose. Die Molke wird mehrere Stunden lang bei hoher Hitze gerührt und reduziert. Zuletzt entsteht eine leicht karamellisierte, zähflüssige Masse. Der Sig schmeckt sehr intensiv nach Molke und hat eine braune Farbe. Er wird wie Schokolade oder als Bonbon gegessen. Seine Konsistenz erinnert an Marzipan.

Für die Cupcakes hab ich einen Siglikör gekauft, den gibt es ua. hier.
Übrigens auch pur sehr lecker, zB. nach dem Essen quasi als Dessert :)

Zutaten für die Cupcakes
125 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Zucker
125 g weiche Butter
2 Eier
2 EL Siglikör
1 Prise Salz

Zutaten für das Frosting
175 g Frischkäse
150 g Sahne
4 EL Siglikör
25 g Puderzucker

Zubereitung
Weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier unterrühren und Salz dazugeben.
Den Siglikör zufügen und weiter schaumig rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der Butter/Eier-Mischung verrühren. Teigmasse zu 2/3 in Muffinförmchen füllen (ergibt 12 Stück) und ca. 12 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Für die Creme müsst ihr den Frischkäse mit Zucker schaumig schlagen. Dann die geschlagene Sahne unterheben und den Siglikör untermischen. Die fertige Creme mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes auftragen. Zum Schluss mit etwas Siglikör verzieren!

Wunderschöne Grüße aus dem Bregenzerwald!
Gitte

PS: Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich in den Urlaub.
Aber ihr dürft euch trotzdem freuen, denn ich hab was für euch vorbereitet…

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.