Gesundes, Süßes
Kommentare 2

Mandeltarte

Den heutigen Abend hab ich mit Tee und dieser süßen Mandeltarte verbracht! Da ist es mir auch egal, wenn es draußen nur kalt ist und regnet. Bei uns hier drinnen ist es total gemütlich! Falls ihr also Frustessen braucht, weil das Wetter mal wieder nicht mitspielt, kann ich euch diese Mini-Mandeltarte wärmstens empfehlen. Die Inspiration dazu hab ich auf Pinterest gefunden. Sehr einfach zuzubereiten, mit wenig Zutaten und fast schon gesund. Von der Schokolade mal abgesehen, aber hey, bei dem Wetter…

Zutaten für den Boden (Tarteform 20 cm oder 4 kleine)
150 g gemahlene Mandeln
50 g Kokosflocken
3 EL geschmolzenes Kokosöl
3 EL Honig
etwas Vanillemark (optional)

für die Füllung
150 g Mandelblättchen
250 g Sauerrahm
3 EL Honig
1 Ei
optional noch etwas dunkle Schokolade (ca. 40 g)

Zubereitung
Für den Boden Mandeln, Kokosflocken, Kokosöl, Honig und Vanille in einer Schüssel vermischen. Den „Teig“ in eine gefettete Form (oder vier kleinere Tarteförmchen) geben, gut andrücken und im vorgeheizten Backrohr bei 180 ° C ca. 10 Minuten backen. Für die Füllung Sauerrahm mit dem Ei glatt rühren und Mandelblättchen unterrühren. Mit Honig süßen. Füllung auf den gebackenen Tarteboden geben. Bei 180 ° C nochmal ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Je nachdem ob ihr eine größere oder vier kleine Formen wählt, müsst ihr die Zeit etwas anpassen. Die Tarte auskühlen lassen und mit geschmolzener Schokolade überziehen.

Die Mandeltarte hat was von Bienenstich, zumindest optisch. Jedenfalls ein bißchen. Natürlich könnt ihr noch mehr geschmolzene Schokolade draufhauen, je nach Wetter und Stimmung. Für mich ist sie so perfekt. Dazu eine Tasse Tee, Kaffee oder Kakao…Ja, also wenns nach mir geht kann es weiter regnen. Wobei, das schmeckt bestimmt auch bei Sonnenschein genial!

 

Mini-Tarteform: ein Erbstück, wenn man so will
Mini-Glasetagere: ediths
Honig: von Egbert aus Hittisau

 

2 Kommentare

  1. … Ich sollte deinen Blog nicht immer abends beim ins Bett bringen lesen… Ich bekomm immer soooo nen Hunger- das ist ganz schön gemein!
    Die Tarte hört sich seeeehr lecker an!
    Und die Waffeln gibts morgen zum Frühstück!

    Liebe Grüße Catrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.