Gerichte
Schreibe einen Kommentar

Chinakohlroulade mit Pfifferlingen

Für den Herbst hatte ich mir vorgenommen Pilze zu sammeln bzw. zu suchen. Nun ist aber so, dass mir die Pilze einfach in den Schoß gefallen sind. Meiner lieben Mama sei Dank. Nur sie weiß, wie gerne ich mit Pilzen koche. Früher waren wir jeden Sommer in Kärnten und durften mit den Vermietern unserer Ferienwohnung „schwammerln“. Das war das Highlight für uns. Und heute gibt es Chinakohlroulade mit Pfifferlingen für euch. Auch ein Highlight!

Zutaten für 2 Personen
1 Chinakohl (6 ganze Chinakohlblätter + 1/3 für die Füllung)
ca. 200 g Pfifferlinge
100 g Feta
1 kleiner Lauch
Olivenöl
Salz & Pfeffer

 

Zubereitung
Die Chinakohlblätter in reichlich Salzwasser blanchieren (ca. 5 Minuten kochen). Herausnehmen und abtropfen lassen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Lauch klein schneiden und in der Pfanne kräftig anbraten. Geputzte und gewaschene Pfifferlinge klein schneiden und zum Lauch geben. Restlichen Chinakohl (ich hab nur ca. 1/3 vom Chinakohl verwendet, sonst wird es zuviel Füllung) in Streifen schneiden und mit anbraten. Feta würfeln und zum Pilzgemüse in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je einen Löffel Pilzfüllung auf ein Chinakohlblatt geben und zu einer Roulade einrollen. In einer feuerfesten Form im Ofen ca. 15 Minuten bei 180 ° C fertig backen.

Ich sags euch, ein perfektes Abendessen. Ganz ohne Kohlenhydrate. Das Rezept kann ich wirklich sehr empfehlen. Wobei, das kann ich eigentlich alle meine Rezepte :) Lasst es euch schmecken!

 

Pfifferlinge: selbstgepflückt von der Mama
Tomaten: aus dem Garten
Servierzange: Flohmarkt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.