Pikantes
Kommentare 6

Chickenburger & Karottensticks

Er „Hast du eigentlich auch schon mal was mit Fleisch gebloggt?“ Ich „Nein, bisher noch nicht“
Er „Wär schon mal gut was mit Fleisch“. Okay…Ich versteh den Wink mit dem  Zaunpfahl. Meistens jedenfalls. Aber mein Mann hat ja recht, Fleisch gab es bei uns zu Hause schon länger nicht mehr. Deshalb verrate ich euch heute das Rezept für den besten Chickenburger überhaupt! Gemeinsam mit Avocado und Sonnenblumenkerne wird das eine super leckere und gesunde Variante zum altbekannten Fast Food. Wenn ihr noch Zeit habt, dann könnt ihr auch noch die Burgerbrötchen selber machen. Und ein paar Karottensticks in den Ofen schmeissen. Das ganze Menü dauert dann ein bißchen länger, lohnt sich aber!

Zutaten Burger (ergibt 8 Patties)
400 g Bio-Hühnerfleisch
1 reife Avocado
20 g Sonnenblumenkerne
1 Ei
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Hühnerfleisch klein schneiden oder im Thermomix zerkleinern. Avocado halbieren und Fruchtfleisch auslösen. Zu der Fleischmasse geben. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie herrlich duften. Dann zu der Mischung geben. Ei verquirlen und damit Burgermasse binden. Mit Salz und Pfeffer würzen.  Die Burgerpatties in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten kräftig anbraten, runterschalten und durchgaren lassen.

Zutaten Brötchen
500 g Dinkelmehl
1 Würfel frische Hefe
1,5 EL Ahornsirup
340 ml Wasser
40 g gepopptes Amaranth
Sesam
1 TL Salz

Zubereitung
Hefe in Wasser auflösen. Ahornsirup dazugeben. Etwas gehen lassen. Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten gehen lassen. Teig kräftig durchkneten. Salz und Amaranth hinzugeben und einarbeiten. Den Teig auf ein geöltes Brett (Arbeitsfläche) geben und mit eingeölten Händen (da sehr klebrig) 8 Brötchen formen. Jedes Brötchen mit Sesam bestreuen und nochmal 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 ° C vorheizen und Brötchen ca. 20-25 Minuten backen. Klopfprobe.

Für die Karottensticks müsst ihr einfach beliebig viele Karotten schälen und in Sticks schneiden. In einer großen Schüssel mit Olivenöl, Paprika und Salz vermischen. Die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 200 ° C ca. 15 Minuten backen.

Auf das Burgerbrötchen gebe ich dann noch Kräuterbutter und selbstgemachte BBQ-Sauce. Jetzt nur noch das Fleisch drauf. Wer mag auch noch etwas Käse. Mit Gurken, Tomate,  Zwiebel…belegen und genießen. Da freut sich nicht nur der Schatz!

 

6 Kommentare

  1. Sylvia sagt

    Hallo Gitte!
    Hab heute deine Brötchen gemacht. Einfach spitze!!! Auch vom Salatdressing vom Asiasalat bin ich begeistert. Freu mich über hoffentlich noch viele gute Rezepte von dir.
    Grüßle Sylvia

    • Gitte sagt

      Hallo liebe Sylvia! Das freut mich so sehr. Vielen Dank für dein Kommentar. Ich hab noch ganz viele, tolle Rezepte die bald online gehen!! lg Gitte

  2. Meusburger Heidi sagt

    Hallo Gitte. Also ich muss Dir jetzt einfach mal sagen,dass Deine Rezepte gewaltig gut sind. Ich habe mir letzte Woche Süßes und Gesundes ausgedruckt und fast jeden Tag etwas davon ausprobiert. Einfach genial,sogar meine Kinder und mein Mann sind total begeistert. Deinen heutigen Beitrag“Chicken Burger“hab ich meinen lieben auch schon versprochen. Super,mach BITTE weiter so. Liebe Grüsse aus Bizau eine „goats.today Liebhaberin“

    • Gitte sagt

      Hallo Heidi. Was für liebe Worte von dir. Das lese ich sehr gerne. Ich werde natürlich weitermachen und hoffe, dass du noch viele Rezepte ausprobierst! glg nach Bizau, Gitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.